Pflanzen

Kümmel (Carum carvi)

Unter an. 27. Juli 2021 - 5 Minuten zum Lesen
Kümmel (Carum carvi)

Was ist der Unterschied zwischen Kümmel und Kreuzkümmel?

Er ist jedoch nicht mit dem Kreuzkümmel (Cuminum cyminum) zu verwechseln: Obwohl die Samen ähnlich sind und zur selben Familie gehören, ist ihr botanischer Typ unterschiedlich. Außerdem ist Kreuzkümmel fruchtiger als Kümmel, der einen schärferen, orientalischen Geschmack hat.

Wie erkennt man Kreuzkümmel?

Kreuzkümmel hat die Form kleiner, länglicher Samen, die der Länge nach kreuz und quer angeordnet sind, ist aber eher als feines, khakifarbenes Pulver bekannt.

Wo wächst der Wiesenkümmel?

Der Wiesenkreuzkümmel stammt aus der gemäßigten Zone Kontinentaleuropas und wächst in Frankreich spontan, vor allem im Osten, auf Wiesen und an Waldrändern, oft in den Bergen.

Was bedeutet Kreuzkümmel auf Arabisch?

Sein Name. Carum würde sich auf Caria beziehen, nicht auf das zahnmedizinische, sondern auf das griechische, d. h. auf die Kolonie in Kleinasien, in der die Pflanze reichlich vorhanden war. Kümmel soll sich von dem Wort karâwiyâ ableiten, das aus dem Arabischen stammt und "Zuckerwurzel" bedeutet.

Was sind die Vorteile von Kreuzkümmel?

Kreuzkümmel stimuliert die Sekretion von Speichel, Magen und Galle. Es hat eine krampflösende Wirkung auf alle Darmmuskeln. Es ist auch harntreibend und schleimlösend. Es hat galaktogene und emmenagogische Eigenschaften.

Wie stellt man einen Kümmelaufguss her?

Bei Magenkrämpfen, vor allem nervöser Natur, schwerer Verdauung mit Aerophagie oder schlechter Verdauung nach einer Erkältung einen Kümmeltee zubereiten, indem man einen Teelöffel Samen mit einer Tasse kochendem Wasser übergießt. Zudecken und 10 Minuten ziehen lassen.

Wie verwendet man Kümmel?

Kümmel ist aromatischer und wird zum Würzen von Fleisch, Wurst und Eintöpfen verwendet. Kümmel wird zum Würzen von Fleisch, Wurst und Eintöpfen, zum Aromatisieren von Kohl, Sauerkraut und Kartoffeln sowie für bestimmte Käsesorten wie Münster und Gouda verwendet.

Wie pflanzt man Kümmel an?

Kümmel wird im Herbst oder im Frühjahr in einer Tiefe von 1 cm ausgesät. Sobald die Samen gekeimt sind, trennen Sie die Kümmelsamen in einem Abstand von 20-30 cm.

Wie sät man Nigella sativa aus?

Kultur

  • Aussaat direkt an einer festen Stelle in gut verteilter Erde.
  • Nach dem Auflaufen auf 15-20 cm ausdünnen.
  • Kann auch im September gesät werden, allerdings direkt in den Boden. Dies wird zu einer früheren Blüte führen.

Wie baut man Kümmel an?

Kümmel wird im Mai im Abstand von 10-15 cm direkt in den Boden gesät. Sie kann nicht verpflanzt werden.

Wie erntet man Kümmel?

Kümmelernte Die Samen können erst im zweiten Jahr geerntet werden, wenn der Kümmel zu blühen beginnt. Ernten Sie sie, sobald sie leicht braun werden, am besten im Juli. Binden Sie die Stängel zu kleinen Bündeln und hängen Sie sie an einem trockenen, luftigen Ort auf. Warten Sie, bis die Samen entweichen.

Wie behandelt man Kurkuma?

Pflege von Zierkurkuma Kurkuma mag eine feuchte Atmosphäre: bei trockenem Wetter die Blätter gießen. Während der Wachstumsperiode (Frühjahr bis Herbst) regelmäßig und im Sommer reichlich gießen (der Boden darf nicht austrocknen).

(1 mal besucht, 1 Besuche heute)

Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Ihr Kommentar wird bei Bedarf von der Website überarbeitet.