Garten

Tipps zum Anpflanzen und Pflegen von Kräutern

By Hervé on September 7, 2021 , updated on April 20, 2023 - 4 Minuten zum Lesen
Welche Kräuter sollen gepflanzt werden?

Wie pflanzt man Kräuter richtig an?

Pflanzen Sie alle Ihre Kräuter in eine Art Erde (grüne Erde), die Sie mit Gartenerde mischen können (2/3 Erde, 1/3 Erde). Legen Sie immer eine Drainage (Tonkugeln, Kieselsteine) auf den Boden des Topfes.

Wann pflanzt man Kräuter?

Stauden wie Minze, Schnittlauch, Sellerie, Zitronenmelisse, Fenchel oder Süßholz können von September bis Mai (außerhalb des Winters* oder der Trockenzeit) gepflanzt werden, und sogar im Wechsel während des ganzen Jahres, wenn im ersten Jahr eine Sommerbewässerung möglich ist.

Wann sollen Petersilie und Basilikum gepflanzt werden?

Das sonnen- und wärmebedürftige Basilikum wird im Süden von April bis Mai in den Boden gepflanzt, während es in Frankreich unter einer Abdeckung bleibt und erst im Mai-Juni in den Garten gepflanzt wird. Basilikum ist wasserfest und bevorzugt es, viel Wasser an den Füßen und Blättern zu trinken.

Wohin mit den Kräutern?

Eine gute Adresse für Kräuter

  • Mischen Sie verdichtetes Material wie Feinsand, Kies, Puzzolan oder Erde in den Boden ein.
  • Pflanzen Sie diese Art von Parfüm auf einen Felsen, auf einen Berg oder an einen trockenen Ort, der im Winter aufsteigt.
Auch zu sehen:   Eigene Gewürze und Kräuter anbauen: Tipps und praktische Hinweise

Welche Kräuter sollte man im Frühjahr pflanzen?

Die zwölf aromatischen Pflanzen, die im Frühling wachsen

  • Basilikum. Das sich entwickelnde Basilikum, das Wärme und Sonne braucht, wird vor kalten Winden und Wind geschützt. ...
  • Rosemary. ...
  • Thymian. ...
  • Regenwasser. ...
  • Anis grün. ...
  • Zitronenverbene. ...
  • Petersilie. ...
  • Oregano.

Wie pflanzt man Kräuter in einem Container?

Füllen Sie den Topf mit Staub, befeuchten Sie dann die Stängel Ihrer Duftpflanzen und pflanzen Sie sie in das Pflanzgefäß. Sie müssen lediglich die Erde austauschen und die Erde um die Füße herum verteilen.

Welche aromatischen Pflanzen sollte man im April pflanzen?

Aromapflanzen für den Anbau im April

  • Schutzengel. Pflanzen Sie die Engelwurz an sonnigen oder schattigen Plätzen, in kühlen, gleichmäßig feuchten, leichten, tiefgründigen, humusreichen, neutralen oder sauren Boden...
  • Schnittlauch. ...
  • Für Brunnenkresse. ...
  • Kurkuma. ...
  • Eukalyptus. ...
  • Burnet. ...
  • Beifuß. ...
  • Sternanis.

Welche aromatischen Pflanzen sollen im Garten gepflanzt werden?

18 duftende Pflanzen für Ihren Garten

  • Minze. Es gibt viele Minzsorten mit allen möglichen Geschmacksrichtungen: Anis, Zitrone, Banane, Orange, Schokolade, Ingwer, Erdbeere...
  • Zitronengras. ...
  • Schnittlauch. ...
  • Estragon. ...
  • Thymian. ...
  • Rosemary. ...
  • Salbei. ...
  • Pikant.

Wo sollen Basilikum und Schnittlauch gepflanzt werden?

Basilikum, Schnittlauch und Estragon mögen ebenfalls die Sonne (obwohl sie auch etwas Schatten vertragen), brauchen aber einen kühlen Boden. Petersilie und Kerbel werden im Schatten in kühlen Böden angebaut, ebenso die Minze, die jedoch sehr widerstandsfähig ist und alle Arten von Extrakten verträgt.

Auch zu sehen:   Wie pflanzt man seine Gewürze und Kräuter an?

Suchen Sie nach Ideen für Kräuter, die Sie zu Hause anbauen können? Hier ist unsere Auswahl der Kräuter, die Sie am einfachsten in Ihrem Garten oder auf Ihrem Balkon anbauen können. Ob Basilikum, Thymian, Minze oder Schnittlauch, erfahren Sie mehr über ihre Besonderheiten und die besten Pflanzmethoden. Mit diesen einfachen, aber effektiven Tipps können Sie jeden Platz in einen echten Kräutergarten verwandeln, der all Ihren Gerichten einen Hauch von Geschmack verleiht.

(19 Mal besucht, 1 Besuch heute)

Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Ihr Kommentar wird bei Bedarf von der Website überarbeitet.